ASTECH - Ihr Partner für berührungslose Messtechnik

 

Die ASTECH Angewandte Sensortechnik GmbH ist der Spezialist für berührungslose Messtechnik in der Industrie. Unser Produktprogramm umfasst Sensoren für die Erfassung von Geschwindigkeit, Länge, Abstand, Position und Breite sowie Farbe. Wir entwickeln und fertigen neben unseren Standardsensoren der Produktreihen VLM, LDM, LIXUS und CROMLAVIEW® auch auf Kundenwunsch und produzieren für OEM-Kunden.

Wir verfügen über Erfahrungen beim Einsatz von optischen Sensoren unter schwierigen Umgebungsbedingungen und bieten für unsere Sensoren auch ein umfangreiches Zubehörprogramm an. Durch langjährige Industrieerfahrungen auf dem Gebiet der Prozessmesstechnik und Verfahrenstechnik kombiniert mit speziellen Kenntnissen im Entwicklungsbereich (Mikrocontroller, FPGAs, CCD-Sensoren) besitzt die ASTECH die besten Voraussetzungen für innovatives Engineering und die Lösung anspruchsvoller Messaufgaben im industriellen Umfeld.

Die Firma ASTECH ist Ansprechpartner für Problemlösungen auf dem Gebiet der Mess- und Automatisierungstechnik und für die Entwicklung opto-elektronischer Sensoren sowie kundenspezifischer Lösungen.

Wenn Sie Lösungen für Messaufgaben im Fertigungsprozess, für die Qualitätssicherung oder Prozessautomatisierung suchen, dann sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gern.


Die ASTECH GmbH ist Mitglied bei:

ihk hrofirmenprofil


bgetem




Logo MV tut gut                                   Logo EFRE

 


Zur Messung der Geschwindigkeit werden in der Industrie vielfach Drehgeber in Verbindung mit einem Laufrad verwendet. Prinzipbedingt ist diese Form der taktilen Messung jedoch bei starken Beschleunigungen mit einem Fehler durch mechanischen Schlupf behaftet, womit ein zuverlässiges Erfassen der Geschwindigkeit nicht gewährleistet werden kann. Zudem kommt es durch den direkten Kontakt des Messinstrumentes mit dem Prüfling sowohl zu einem Verschleiß der mechanischen Komponenten des Laufrades, als auch zu einer negativen Beeinflussung des Messgutes in Form von z. B. Verschmutzung, wobei an dieser Stelle Papier als Beispiel genannt werden kann.

Die positiven Eigenschaften des Messrades, wie z. B. die Messung der Geschwindigkeit nahe Null bzw. der Erkennung von Stillstand, die einfache Installation sowie der Kostenfaktor eines solchen Systems überwiegen meist gegenüber den Vorteilen der berührungslos arbeitenden Verfahren.

ASTECH plant zukünftig die genannten Vorteile der berührungslosen Messtechnik mit denen von herkömmlichen Drehgebern mit Laufrad besser zu verbinden. Insbesondere ist eine weitgehende Anschluss- und Signalkompatibilität zwischen den optischen Messgeräten und den bisherigen mechanischen Alternativen geplant.

Dieses Projekt wird kofinanziert von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Operationelles Programm Mecklenburg-Vorpommern 2014-2020 - Investitionen in Wachstum und Beschäftigung.

Projektnummer: TBI-V-1-289
Laufzeit 04/2018 - 04/2021