Mit Licht berührungslos messen

Kopfbild Start 960x280 VLM500

Firmenlauf2016Das ASTECH Team nahm auch in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge erfolgreich am Rostocker Firmenlauf teil. Bei dessen siebenter Ausgabe liefen die Mitarbeiter der ASTECH nacheinander die jeweils 3,5 km lange Laufstrecke am Stadthafen als Staffel. Bei strahlendem Sonnenschein machten sich mehr als dreihundert Rostocker Firmenteams auf den Rundkurs.

Das Teamevent war erneut eine tolle Möglichkeit für gemeinsame sportliche Aktivitäten und lockeres Networking.

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Lauf.

DStrandtHerr Daniel Strandt wird zukünftig den Direktvertrieb für das Produktportfolio der ASTECH GmbH übernehmen.
Er ist bereits seit vielen Jahren als Applikationsingenieur und Spezialist für berührungslose Messtechnik bei ASTECH tätig.

Herr Strandt wird die Kunden in Zukunft als Ansprechpartner vor Ort beraten und zuverlässig bei der Entscheidungsfindung für die optimale Messlösung unterstützen. Damit wird ASTECH eine seiner Stärken, den jederzeitigen, kundenspezifischen Support auf dem Gebiet der berührungslosen Messtechnik, weiter ausbauen. Mit der Erweiterung des Vertriebs, wird ASTECH noch wirkungsvoller auf Kundenbedürfnisse eingehen und seine Sensortechnik anbieten.

ASTECH ist seit über zwanzig Jahren der Spezialist für optische Sensortechnologie in der Industrie.
Die optischen Sensoren für die Erfassung von Geschwindigkeit, Länge, Abstand, Position, Breite und Farbe zeichnen sich durch eine sehr lange Lebensdauer und Qualität „Made in Germany“ aus.

CR500newsDas ASTECH Produktportfolio bietet seit neuestem ein weiteres Produkt zur industriellen Farberkennung.

Der CROMLAVIEW® CR500 arbeitet mit einer neuartigen patentierten Abstandskompensation. Mit diesem - CROMLADIST® genannten - Verfahren ist der Sensor in der Lage, Farben auch bei schwankenden Messabständen sicher zu erkennen.

Darüber hinaus werden mit der - CROMLASTAB® genannten - Methode zur Driftkompensation, wartungs- und eingriffsfreie Langzeiteinsätze ermöglicht.

Weiterlesen ...

Die ASTECH GmbH wächst und hat sich vergrößert.

Die räumliche Erweiterung soll den Produktionsprozess stärken, um somit noch schneller auf Kundenwünsche und –anforderungen eingehen zu können.

Wir freuen uns, hier einen Schritt vorangegangen zu sein um auch zukünftig effizienten und effektiven Service zu bieten.

SelleringDer Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern besucht die ASTECH GmbH am 24. Juli 2015 im Rahmen seiner 2-wöchigen Sommertour. Unter dem wirtschaftlichen Schwerpunktthema „Export in Mecklenburg-Vorpommern“ stellt unser Unternehmen dabei seine Produkte, sowie nationale und internationale Lieferstandorte vor.

Das Firmen-Portfolio umfasst unter anderem Sensoren für die Erfassung von Geschwindigkeit, Länge, Abstand, Position, Breite sowie Farbe. Die Produkte werden weltweit vertrieben.

Wir freuen uns sehr, den Ministerpräsidenten bei uns zu begrüßen und ihm unsere Arbeitsinhalte zu präsentieren.

FirmenlaufZum zweiten Mal in Folge nahm die ASTECH GmbH beim Rostocker Firmenlauf erfolgreich teil, an welchem sich in diesem Jahr mehr als 200 Teams beteiligten.

Bei dem 4x3,5 km Lauf konnten unsere Mitarbeiter den 45. Platz erlaufen und sich somit im Vergleich zum Vorjahr steigern.

Den Mitarbeitern hat es wie auch im letzten Jahr großen Spaß gemacht und sie freuen sich, auch im nächsten Jahr wieder am Staffellauf teilzunehmen.

Hannover Messe 2015Die Firma ASTECH, als Spezialist für industrielle Optosensorik, stellt seit 23 Jahren auf der Hannover Messe aus. Dies wird auch 2015 wieder so sein!

Wir haben das vergangene Jahr intensiv genutzt, unsere Sensoren weiterzuentwickeln. Zu den herausragenden Neuerungen zählen der Geschwindigkeits- und Längensensor VLM500, sowie die neue Produktlinie CR500 bei den Farbsensoren. Zudem haben nun alle Produktgruppen eine Profinet-Schnittstelle.

Sprechen Sie uns also auch auf der diesjährigen Hannover Messe vom 13. bis 17. April an! Sie finden uns am Stand A06 in Halle 9. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

VLM320 mit Profinet-SchnittstelleZum Jahreswechsel 2014/2015 hat die ASTECH GmbH ihre Serie an berührungslosen Geschwindigkeits- und Längensensoren VLM um eine Profinet-Schnittstelle erweitert.

 

Wie schon bei den Laser-Distanzmessgeräten kann somit auch dieses, vielfach in der Industrie eingesetzte Sensorsystem sehr einfach in moderne Steuerungssysteme, z.B. SPS, integriert werden. Dabei wird auf die bewährte M12-Anschlusstechnik mit der Schutzart IP67 zurückgegriffen.

Weiterlesen ...

Laserdistanzmessgeraet-LDM41PN-und-LDM42PNDie Astech GmbH hat mit dem LDM41PN und dem LDM42PN seine Produktpalette der Laserdistanzmesstechnik um zwei Geräte mit Profinet-Schnittstelle erweitert.

 

Damit kann das bereits tausendfach in der Industrie eingesetzte Sensorsystem nun auch sehr einfach in moderne Steuerungssysteme integriert werden. Dabei wird auf die bewährte Anschlusstechnik im M12-Format mit der Schutzart IP67 zurückgegriffen.

Weiterlesen ...